Textil-Einkaufsreisen in Indien – Erfahrungen mit den heiligen Kühen

Bei meiner ersten Reise nach Indien hat es mich sehr überrascht zu erleben, wie eine Kuh mitten auf einer viel befahrenen Straße ihren Mittagsschlaf machte. Die Autos und Rikschas haben sich ganz vorsichtig an ihr vorbei geschlängelt. Bald erfuhr ich, dass im Hinduismus viele Tiere, wie die Kuh auch,  Göttern zugeordnet sind. Die Kuh wird als heilig betrachtet und dementsprechend von religiösen Indern verehrt. Die Kuh darf sich daher unbehelligt auf den Straßen bewegen.

 

Mode-fair-produziert

 

Inzwischen verbietet jedoch in vielen Gemeinden ein Gesetz das Streunen der Kühe auf den Straßen. Wo vor einigen Jahren Rikschas als Haupt-Verkehrsmittel die Straßen beherrschten, hat sich jetzt fast überall in den Städten das Auto durchgesetzt. Die Kühe auf den Straßen verursachen gefährliche Probleme im Straßenverkehr, z.B. sind mir des öfteren Kühe auf stark befahrenen Autobahnen begegnet – ein Horror für Mensch und Tier!

Im Süden und im Osten von Indien ist man nicht so streng religiös, und so kann sich dort das Gesetz durchsetzen. In Nordindien wird die Religion ernster genommen. Hier hat die Kuh daher noch Vorfahrt.

 

 

Mode fair produziert - Einkaufsreisen

 

 

So charmant ich es in Indien erlebe, einer Kuh auf einem Gehweg zu begegnen, bin ich mir doch sehr bewusst, was alles an Tierquälerei mit diesen Kühen passieren kann. Indien hat zwar ein sehr gutes Tierschutzgesetz, danach dürfen zum Beispiele keine Kühe, Kälber oder Büffel unter 16 Jahren getötet werden (in manchen Staaten in Indien gar nicht). Aber leider werden diese Gesetze natürlich auch missachtet und viele Nicht-Hindus haben ohnehin eine andere Glaubensauffassung. Die Kuh ersetzt häufig auch Indiens Straßenreinigung – ich war überzeugt davon, daß indische Kühe einen extra Magen zur Plastik-Verdauung haben! Aber so ist es leider nicht. Sie werden durch das Fressen von Plastik-Tüten schmerzhaft krank.

 

 

Mode-fair-produziert

Textil-Einkaufsreisen in Indien – Erfahrungen mit den heiligen Kühen

 

 

Tierschützer kümmern sich jetzt intensiv um verwahrloste Kühe und bringen sie in VSPCA- Tierheime. Diese Organisation hat ein besonders interessantes Projekt auf die Beine gestellt. Es zeigt, dass nutzlose, alte und schwache Kühe durchaus einen Wert haben. VSPCA hat „Kindness Farms“ als Vorzeigebetriebe und Prototyp eines neuen Bauernhofes entwickelt. Hier wird Kuhdung und Kuhurin gesammelt und vermarktet. Kuhdung kann getrocknet als Feueranzünder und Energie (bei Biogasanlagen – hilft beim Kochen) verwendet werden. Natürlich auch als Kompost für den Anbau von Lebensmitteln. Der Urin wird in der Medizin verwendet.

 

Mode-fair-produziert

So ändert die Kuh „ganz langsam“ ihr unberechenbares Leben als Heilige (Nandu) zu einem als wertvoll angesehenen Tier.

 

mode fair produziert - meine Einkaufsreisen

Informationen zu den Projekten des VSPCA-Tierschutzvereins und seiner Aktivitäten: http://www.netap.ch/en/activities/support-for-animal-shelters/india/kindness-farm

 

 

 

Sie wollen alle aktuellen Infos über unsere fair produzierte Mode, über unser Frauen-Projekt in Indien, Modetipps und Informationen über die neuesten Kollektionen?
Melden Sie sich jetzt für unseren Blog an: Hinterlassen Sie Ihre e-mail Adresse, dann werden Sie automatisch informiert, wenn es Neues zu lesen gibt.

E-Mail-Adresse eingeben:
Zugestellt von FeedBurner

 

Sie erhalten sofort eine e-mail mit der Bitte um Bestätigung.

 

 

 

Maxiröcke: schöne lange Röcke in Sommerfarben – Teil 2

Teil 2

Im Teil 1 dieses Beitrages zeigten wir unsere Kollektion in der schönen Farbkombination Blau-Grün. Unsere zweite bezaubernde Kollektion zeigen wir hier in diesem Beitrag.

Freude – Kraft – Energie: So wirken die Farben unserer Joyvita Maxirock-Kollektion für den Frühling und Sommer 2017.

 

 maxi-röcke frühling - sommer

 

Frühlings-Tulpen waren der Auslöser für diese Farb-Explosion. Die eleganten Tulpen mit ihren leuchtenden Farben haben mich letztes Jahr besonders intensiv angesprochen:  So sollten die Farben in der nächsten Frühling-Sommer-Saison sein, war meine Entscheidung. Die Entscheidung war richtig. Wir haben die Kollektion auf der Münchener Trendset Messe Anfang Januar 2017 präsentiert. Die Kunden waren begeistert. Diese Maxiröcke fördern eine Mischung aus Vitalität, Freiheit, Freude und Entspannung.

 

Maxiröcke - Frühlings-Sommerfarben 2017

Das energetische Gelb, lebhafte Orange und strahlende Pink sind so sonnig und fröhlich, dass sie dafür sorgen, dass das Frühjahr und der Sommer 2017 intensiv, heiter und verspielt sein werden. Das wünschen wir uns für unsere Kunden.

Natürlich will man zwischendurch eine Pause haben und zur Ruhe kommen. Dann lassen sich die farbigen Maxiröcke wunderbar mit den neutralen Farben besänftigen – mit Dunkelblau, Schwarz, Creme,  Beige oder Weiß.

 

 Maxiröcke

Unsere adretten  Näherinnen sind bei der Arbeit immer schön angezogen, man merkt ihnen an, daß sie stolz  auf ihre Arbeit sind.  Zwischen den bunten Stoffen wirken “meine ladies” wie leichte Schmetterlinge.  Dieses neue Sommermuster heißt übrigens “Dragonflower” und es wird voraussichtlich ab Ende Februar in den Geschäften erhältlich sein.

Mit T-Shirts kombiniert wird der für den Sommer beliebte Boho-Stil herausgehoben. Besonders schön daran ist die Möglichkeit alles zu kombinieren, was man zunächst meint, gar nicht kombinieren zu können. Hier ist individuelle Kreativität gefragt und erlaubt. Der Boho-Stil ist nicht nur modisch sondern auch praktisch, bequem und vor allem, sehr weiblich. 

Die Maxiröcke lassen sich natürlich auch zu einem eleganten, festlichen Outfit verwandeln: Hierzu braucht es nur ein erlesenes Oberteil. Also: Ein Maxirock in einer der schönen Sommerfarben darf beim Koffer-Packen für den Urlaub nicht fehlen.

 

Maxiröcke in Frühlings-Sommerfarben

Maxiröcke: schöne lange Röcke in Sommerfarben – Teil 2

Sie können unsere gesamte Frühlings-Sommer-Kollektion ab jetzt in der DORFGALERIE sehen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

 

Info von Mode-fair-produziert

mode fair produziert

Sie wollen alle aktuellen Infos über unsere fair produzierte Mode, über unser Frauen-Projekt in Indien, Modetipps und Informationen über die neuesten Kollektionen?
Melden Sie sich jetzt für unseren Blog an: Hinterlassen Sie Ihre e-mail Adresse, dann werden Sie automatisch informiert, wenn es Neues zu lesen gibt.

E-Mail-Adresse eingeben:
Zugestellt von FeedBurner

 

Sie erhalten sofort eine e-mail mit der Bitte um Bestätigung.

Maxiröcke – schöne, lange Röcke in Sommerfarben – Teil 1

TEIL 1

Unsere Joyvita Maxi-Rock-Kollektion Frühjahr/Sommer 2017 kam auf der Messe München bei unseren Kunden sehr gut an.

In diesem Jahr sind kräftige Farben in der Kleidung absolut erwünscht.

Unsere Kollektion besteht aus zwei Farbkombinationen:

Einerseits strahlend mit einer Mischung aus ganz bunten Farben. Andererseits kraftvoll mit einer Kombination von Blau und Grün. Beide Kollektionen waren bei den Kunden beliebt.

 

maxi-röcke

Messestand “Trendset München” – unsere Joyvita Maxirock-Kollektion: Blau-Grün

 

 

Heute, in Teil 1, zeigen wir Ihnen unsere Kollektion mit Stoffen in der Farbkombination Blau und Grün. Wir haben mit dieser wunderschönen Farbkombination den Nerv der Zeit getroffen. In einer technisch betonten Zeit merken wir, dass sich eine Sehnsucht nach Natur  in der Mode bemerkbar macht.

Blau und Grün sind ein Inbegriff der Natur. Grün steht für Wachstum, Ausgewogenheit, Hoffnung und Erholung. Es ist die Farbe des Herzens. Blau steht für Frieden, Autorität, Weisheit und Ruhe. Als Farbkombination harmonisieren diese zwei Farben Herz und Verstand. Unsere bedruckten Stoffe sind aus 100 % Baumwolle: Ein Naturstoff, der ebenfalls zur Zeit sehr beliebt ist.

 

 

maxiröcke - blue and green

Unsere schönen Stoffmuster für die neue Maxi-Rock-Kollektion 2017 sehen Sie ab jetzt in der DORFGALERIE .

Die schöne Farbkombination war nicht der einzige Grund, warum unsere Kollektion so erfolgreich war. Der Maxi-Rock wird bei den Frauen immer beliebter, weil er ihre Weiblichkeit so wirkungsvoll unterstreicht.

 

Maxiröcke - Blau und Grü

Messestand “Trendset München” – unsere Joyvita  Maxirock-Kollektion: Blau-Grün

Abhängig davon, wie man unsere Röcke kombiniert, passen sie sich jedem Anlass perfekt an, ob für ein Fest, die Freizeit oder einen Stadtbummel. So hat man ein vielseitig verwendbares Kleidungsstück, an dem man viele Jahre seine Freude hat.

  • mit einem festlichen Top kombiniert, sind Sie auf jedem Fest optimal angezogen. Dabei sind Sie mit diesen Naturstoffen nie „over-dressed“.
  • als Sommerrock ist er ideal für die Freizeit und für den Urlaub. Die Röcke sind ultra-weiblich und erwecken ein wunderbares Gefühl der Leichtigkeit und Freiheit. Verspielt mit einem schmalen Gürtel kombiniert, ein Mix und Match von Streifen und Blumen, wirken sie absolut bezaubernd.
  • als Stadtkleid, etwas minimalistisch mit dezenten Farben kombiniert, ist die Wirkung klar, einfach und gleichzeitig ausdrucksvoll.

Maxiröcke  Blau und Grün

Messestand “Trendset München” – unsere Joyvita Maxirock-Kollektion: Blau-Grün

Unsere neue Frühlings/Sommer-Kollektion ist ab jetzt in unserer DORFGALERIE zu sehen.

Schauen Sie vorbei, nehmen Sie sich etwas Zeit, es gibt viel Neues zu sehen und anzuprobieren.

Info von Mode-fair-produziert

mode fair produziert

Sie wollen alle aktuellen Infos über unsere fair produzierte Mode, über unser Frauen-Projekt in Indien, Modetipps und Informationen über die neuesten Kollektionen?
Melden Sie sich jetzt für unseren Blog an: Hinterlassen Sie Ihre e-mail Adresse, dann werden Sie automatisch informiert, wenn es Neues zu lesen gibt.

E-Mail-Adresse eingeben:
Zugestellt von FeedBurner

 

Sie erhalten sofort eine e-mail mit der Bitte um Bestätigung.

Schöne lange Röcke – Trendset Messe München

 Die Sommer-Kollektion unserer Maxiröcke zeigen wir auf der

Trendset-Messe 2017 in München.

Wir sind eifrig mit den letzten Vorbereitungen für die Trendset-Messe in München, die vom 4. bis 6. Januar stattfindet, beschäftigt. Unsere Sommer-Kollektion mit bunten Maxi-Röcken ist Gott sei Dank rechtzeitig eingetroffen – trotz eines heftigen Zyklons, der vor ein paar Wochen unsere Werkstatt schwer gebeutelt hat. Zwischenzeitlich ist die Stromversorgung wieder hergestellt, die Produktion ist wieder aufgenommen und alle Straßen sind wieder passierbar, so dass alles zwar auf den letzten Drücker, aber doch noch rechtzeitig bei uns angekommen ist.

 

Mode60+maxiröcke

Ich war im Oktober in Indien und habe die neuen Stoffe ausgesucht und auch ein paar neue Modelle entworfen. Die Produktionstermine wurden mit den Lieferanten und mit unserer Werkstatt besprochen. Wir waren uns zwar über die Ziele und Termine einig, aber dieser Spruch von Joachim Ringelnatz trifft immer wieder zu, wenn man in einem Land wie Indien Planungen bespricht:

 

mode fair produziert

Ich verlasse mich jedesmal darauf, dass alles klappen wird. Es klappt auch  – irgendwie. Zunächst bin ich voller Zuversicht und gutmütig, bis ich dann merke nichts kommt voran:

 

Mode fair produziert

Meine Nerven brauchen in den letzten Monaten vor der Messe hochwertige Nährstoffe. Was mir besonders hilft ist die absolute Konzentration und ein klarer bestimmender Ton in meiner Stimme. Langsam lerne ich, dass ich äusserlich recht robust sein muss, sonst läuft wirklich nichts. Aber innerlich ist es ganz wichtig, trotzdem entspannt zu bleiben.

Meine Ladies in Indien überraschen da mich immer wieder, denn in dieser absoluten chaotischen Phase bleiben sie ganz entspannt, konzentriert und produktiv – allerdings langsam.

mode-fair-produziert

Mir ist schon klar, dass solange wir ständig was Neues in unserem Betrieb umsetzen, es immer eine Phase des Chaos geben wird. Mein Bemühen ist es zwar, wenn nötig etwas zu poltern, damit die Menschen, die meine Sprache ja nicht verstehen, begreifen, dass es eine Situation ist, die dringende Aufmerksamkeit braucht, aber innerlich will ich ruhig und vertrauensvoll bleiben. Das ist keine einfache Sache, aber die Mühe lohnt sich – denn: am Ende wird alles gut – irgendwie!

Mode fair produziert

Fakt ist: bis zum 4. Januar ist unsere Sommer-Kollektion komplett und rechtzeitig geliefert und ich freue mich darauf, Ihnen diese JOYVITA Maxi-Rock Kollektion zu präsentieren. Viel Liebe, Einsatz und Begeisterung steckt darin. Und das wichtigste daran ist: unser Frauenprojekt in Indien bleibt nicht nur am Leben, sondern es wächst und gedeiht. Das ist unser Ziel.

 Mode fair produziert

Info von Mode-fair-produziert

mode fair produziert

Sie wollen alle aktuellen Infos über unsere fair produzierte Mode, über unser Frauen-Projekt in Indien, Modetipps und Informationen über die neuesten Kollektionen?
Melden Sie sich jetzt für unseren Blog an: Hinterlassen Sie Ihre e-mail Adresse, dann werden Sie automatisch informiert, wenn es Neues zu lesen gibt.

E-Mail-Adresse eingeben:
Zugestellt von FeedBurner

 

Sie erhalten sofort eine e-mail mit der Bitte um Bestätigung.

Maxi-Rock Schwarz – festlich

Schwarz und Weiß ist immer eine gute Wahl, wenn Sie festlich gekleidet sein wollen.

Tragen Sie zu einem schwarzen langen Rock Weiß – etwas Gold oder Silber als weitere Accessoires und schon haben Sie den berühmten wow-Effekt, der uns zum Jahreswechsel besonders strahlen lässt.

  mode fair produziert

Mit einfachen Kristallknöpfen z.B. wird Ihr klassisches schwarz-weiß-Outfit ladylike und bekommt eine feierliche Note – ideal für den Silvesterabend.

mode-fair-produziert

Maxi-Rock Schwarz – festlich

Eine freche, große und ausdrucksstarke Halskette holt das dezente Schwarz-Weiß aus seiner Zurückhaltung. Ein Gürtel, eine Tasche und Pumps in glänzendem Lackleder verleiht Ihrem Outfit Luxus pur.

Maxiröcke - schwarz-weiß

mode-fair-produziert 

mode-fair-produziert

 Maxi-Rock Schwarz – festlich

Warum Schwarz-Weiß zu Neujahr?

Schwarz und Weiß sind neutral – sie wirken wie ein leeres Blatt – das Neue Jahr startet voller neuer Möglichkeiten. Nicht umsonst fassen wir neue Vorsätze.

Zum Anfang eines Jahres nehmen sich die Meisten ganz fest vor, schlechte Gewohnheiten abzulegen. Auf unser leeres Blatt schreiben wir unsere Ziele für das kommende Jahr: Wir wollen mehr Sport machen, auf jeden Fall einige Pfunde abnehmen und, und, und.

Bei Vielen von uns halten diese Vorsätze höchstens zwei Wochen an. Und voilà, das war es.

 

mode fair produziert

Ich sage mir – dieses Jahr halte ich durch. Und besorge mir Literatur, die mich dabei unterstützt. Das Buch „30 Minuten Gewohnheiten ändern“ ist mir empfohlen worden. Es ist ein kurzes, motivierendes Buch, geschrieben von Markus Hornig, Mental-Trainer und Coach.

 

Mode fair produzieren

Leicht und verständlich geschrieben, zeigt der Autor in diesem Buch, wie man das komplexe Thema der Veränderung von Gewohnheiten erfolgreich meistern kann.

 

Ich wünsche Ihnen ein erfolgreiches neues Jahr, mit guten Vorsätzen. Und ein Jahr, in dem Sie ihre selbstgesteckten Ziele alle erreichen.

Edith

Herzliche Grüße, Edith Sassen

DORFGALERIE, Mode-fair-produziert

Meine Einkaufsreise nach Indien

 

Vor ein paar Tagen bin ich von meiner diesjährigen Reise nach Indien zurück gekommen. Ich habe wunderschöne Stoffe für die Sommerkollektion entdeckt, die für unsere Röcke ideal sind. Ich freue mich schon sehr, die Kollektion auf der Trendset-Messe im Januar zu präsentieren.

Ich war einige Tage in unserer Werkstatt in Südindien. Es sind jetzt 42 Damen bei uns beschäftigt, die alle sehr stolz auf Ihre Arbeit sind.

 

Mode fair produziert

Continue reading