Klaus Eberlein: Ohne Kunst wäre das Leben ein Irrtum

Ein alter Bekannter und Weggefährte begleitet die Dorfgalerie seit ihrer Gründung vor über 25 Jahren. In regelmäßigen Abständen sind Werke des Illustrators und Graphikers Klaus Eberlein in der Dorfgalerie zu bewundern. Und alle, die sich in die Kundenliste und für den Newsletter eingetragen haben, freuen sich immens, wenn eine der saisonalen Einladungskarten aus der Dorfgalerie von Klaus Eberlein gestaltet wurde.


Klaus Eberlein wurde 1941 in München geboren, ist also ein waschechter Bayer, was sich in manchen seiner Werke auch mit einem gerüttelt Maß an spöttischer Satire unschwer erkennen lässt. Eberlein ist Bayer, deshalb darf er das, da sind sich seine Fans zu hundert Prozent einig. Viele seiner farbenfrohen wie ausdrucksstarken Kunstwerke strotzen vor Lebensfreude und weiß-blau-schwarzem Humor.


Nach seinem Studium an der Münchner Akademie der Künste lebte und studierte Klaus Eberlein auch in Krakau und Szaklarska, Polen sowie in Asuncion, Paraguay. Zu den Preisen und Stipendien, die ihm im Lauf der Jahre verliehen wurden, zählt auch die Auszeichnung der Internationalen Buchkunstausstellung in Leipzig für seine Illustrationen zu den Aesop-Fabeln und zu Carl Oskar Renners „Der Ritter von Ayst“. Eberleins Werke sind in zahlreichen Museen und Sammlungen zu sehen, in Deutschland und Europa, aber auch in Israel und Saudi-Arabien.

Klaus Eberlein

Wir freuen uns sehr, dass er uns die Treue hält und ganz besonders über die kleinen Kunstwerke, die er hin und wieder für die Dorfgalerie entwirft. Unser diesjähriger Weihnachtsengel ist jedenfalls wieder ein typischer „Eberlein“. Gefühlvoll. Humorvoll. Ausdrucksstark. Genau so, wie ein Jahr eben ausklingen sollte. Wir wünschen allen unseren Freunden, Kunden und Weggefährten einen schönen Jahresausklang 2019 und ein gesundes und glückliches neues Jahr 2020!

Herzliche Grüße und ein frohes Weihnachtsfest!

Ihre Edith Sassen




Ideale Röcke für das Weihnachtsfest

Es gibt Vieles, was man an den Festtagen liebt und schätzt. Ein Teil des festlichen Vergnügens liegt aber bereits im Vorfeld – die Planung des Outfits. Sollten Sie sich noch nicht für das Richtige entschieden haben, dann finden Sie den idealen Partyrock sicher in der Joyvita-Kollektion.

Mit diesem Beitrag beenden wir die kleine Blog-Serie über den Besuch von Schlössern in Bayern. Wir besuchen das absolut märchenhafteste Schloss in Europa: Neuschwanstein im Allgäu.

Obwohl Neuschwanstein kunsthistorisch gesehen keineswegs das interessanteste Schloss Europas ist, ist es dennoch mit Abstand eines der berühmtesten und beliebtesten. Es zieht jedes Jahr über eine Million Besucher aus der ganzen Welt an.

Sie finden wunderschöne Jacken von OLEANA in der DORFGALERIE, Planegg

Durch seine Lage hoch oben auf dem Gipfel eines Berges, umgeben von noch höheren Bergen im Hintergrund, wirkt Neuschwanstein einfach dramatisch und erhaben.

Ob von schneebedeckten Berggipfeln flankiert oder in der Sommersonne strahlend weiß, zwischen tief hängenden Wolken schwebend oder im Vollmondlicht träumend, Schloss Neuschwanstein fasziniert. Bei jedem Wechsel der Verhältnisse ändert sich seine Ausstrahlung. Es ist nicht umsonst das meist fotografierte Schloss.

Nicht weniger faszinierend ist der Bauherr dieses Schlosses, König Ludwig II, auch Märchenkönig genannt.

Sein Schloss thront auf dem Gipfel eines Berges, was ihm allein deshalb schon ein besonderes, beeindruckendes Aussehen verleiht. König Ludwig selbst beaufsichtigte die Entwicklung aller Bauarbeiten. In den letzten Jahren des Bauvorhabens bewohnte er einen sehr einfachen, bescheidenen Raum auf der Baustelle, um die Fortschritte des Bauprozesses ständig im Blick zu haben.

OLEANA Strickmode aus Merino-Wolle und Seide ist in der DORFGALERIE zu erwerben.

König Ludwig II hätte eigentlich Erfinder und Architekt werden sollen, denn er liebte es zu bauen, zu kreieren und zu gestalten. Es war nicht nur Kunst und Schönheit die ihn faszinierte, er war genauso begeistert von der damals modernen Technik.

Eigentlich war es ein Ding der Unmöglichkeit, dieses Schloß auf dem Berg zu bauen. Aber es wurde gerade zu dieser Zeit der Sprengstoff entdeckt, und so konnte man den Berggipfel bedarfsgerecht formen, indem einfach die obere Spitze abgesprengt wurde.

Bei dem Bau von Neuschwanstein bringt König Ludwig alles zur Anwendung, was Ingenieure in diesen Jahren in rasanter Geschwindigkeit entwickelten.



Ideale Röcke für das Weihnachtsfest finden Sie in der DORFGALERIE

Die Technik im Schloss Neuschwanstein war damals auf dem neuesten Stand. Besonders neu war der Einbau einer Elektrizitätstechnik zur Beleuchtung des Schlosses. In den oberen Stockwerken gab es sogar Telefonanschlüsse über die konnte man im Schloss miteinander kommunizieren, ohne sich ständig persönlich aufsuchen zu müssen.

Auch eine hochmoderne Heißluft-Zentralheizung wurde im Schloß installiert. In allen Stockwerken gab es fließendes Wasser, in der Küche sogar heißes und kaltes. Und die königliche Toilette hatte sogar eine automatische Spülung.


Weniger bekannt ist, dass König Ludwig nicht nur Schlösser baute sondern auch Fabriken. Ludwig II spielte bei der Industrialisierung von Bayern eine wesentliche Rolle, unter seiner Regentschaft entstanden auch die ersten Arbeitersiedlungen in Bayern.

Ludwig hat für mehrere Industrieausstellungen das Protektorat übernommen. Er hat ganz gezielt auch kleinere Gewerbe finanziell unterstützt, damit sie daran teilnehmen konnten. Mit der Industrialisierung kam aber auch die soziale Frage auf – mit der er sich durchaus beschäftigt hat.

Zu diesem Thema können Sie diesen interessanten Beitrag lesen:

Ausstellungseröffnung von „Königsschlösser und Fabriken

Sie finden sehr schöne Röcke von JOYVITA ideal für das Weihnachtsfest in der DORFGALERIE
Maxi-Rock aus der Joyvita Kollektion – auch für die Winter-Wanderung gut geeignet: In der DORFGALERIE zu erwerben.

Das Schloss ist meistens mit Besuchern überfüllt. Aber um das Schloss herum können Sie weitgehend ungestört eine wunderbare Wanderung machen und sogar einen beliebten Spaziergang von König Ludwig von Neuschwanstein zum Alpsee wiederholen.

Hier ein Link zur Beschreibung dieser Wanderung.

Mein Team und ich wüschen Ihnen eine besinnliche Advents-Zeit!

Herzliche Grüße Edith Sassen

Eine kleinere Kollektion von Joyvita-Röcken finden Sie auch in unserem Internet-Shop

Wenn Sie Fragen haben, rufen Sie uns gerne in der DORFGALERIE an: Tel- 089/856 22 99 oder schicken Sie uns eine E-mail: info@dorfgalerie.de